DS-GVO – Keine Angst vor dem europäischen Datenschutz

EU Flagge
Viele Regelungen der neuen DS-GVO sind nicht so kompliziert wie sie den Anschein haben. Dennoch sollten sich Unternehmen rechtzeitig damit auseinandersetzen und Auswirkungen auf IT-Strategie, die Digitale Transformation oder Nutzung von Cloud Diensten einschätzen zu können.

Die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) gilt ab dem 25. Mai 2018 und bringt den Datenschutz in der Europäischen Union auf ein einheitliches Niveau. Die DS-GVO hat vor allem durch Kompaktheit und eine klare Struktur Vorteile gegenüber den bisherigen Regelungen.

2016 trat die Regelung in Kraft, im Mai 2018 endet die Übergangsfrist und Verstöße können ab besagtem Datum geahndet werden. Auch vor diesem Hintergrund wird der Schutz personenbezogener Daten für Unternehmen zu einer ernstzunehmenden Aufgabe.

Unsere Experten helfen gerne in einem ersten unverbindlichen Beratungsgespräch die Anforderungen und Risiken zu verstehen und sogar Chancen für das eigene Unternehmen zu entdecken.